EnjoyWork Logo

Enjoy­Work­Camp

Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft

EnjoyWorkCamps sind Forschungslabor, Arbeitstreffen, Weiterbildung, Ideenbörse und Marktplatz für sinnvoll Wirtschaften. Wir thematisieren Geschäftsmodelle und Organisationsstrukturen, Produkte und Dienstleistungen. Wir bearbeiten unsere Fragen und Herausforderungen aus dem Tagesgeschäft.

Anstatt Rednern nur zu lauschen, lebt das EnjoyWorkCamp von kollegialer Beratung, miteinander Gestalten und dem Erfahrungsaustausch von Angesicht zu Angesicht in einem geschützten Rahmen.

Nächstes EnjoyWorkCamp: 17. + 18. November 2017 in Stuttgart

Melde Dich an und gestalte mit!

Programm & Themen

Wie wird "Neue Arbeit" alltagsrelevant? Wie leben wir das, wovon wir träumen?

Das EnjoyWorkCamp bietet Dir den Raum, aktuelle Vorhaben und Ideen rund um Leben & Arbeiten zu prüfen und weiterzuentwickeln. Es dient dem interdisziplinären Erfahrungs­austausch, als Plattform für Transformations­projekte sowie der Arbeit an gemeinsamen Themen in kleinen Gruppen.

Gemeinsam formulieren die Teilnehmer – abgeleitet aus ihren Alltagsfragen – Lösungen. Das Programm der (Un)Konferenz wird jeweils am Morgen von den Teilgebern angeboten und zu einem Session-Plan zusammengestellt. Alle Teilnehmer sind aufgerufen, ihre Fragen, ihre Themen, ihre Ideen als Diskussionsgrundlage, zum Austausch von Praxiswissen, zur weiteren Erforschung einzubringen.

Du bist BarCamp!

Im Zusammenspiel aller Impulsgeber entsteht vor Ort ein Programm, das perfekt auf die Teilnehmer zugeschnitten ist: Es ist individuell und top-aktuell. Du stellst Dir Dein Programm dann völlig frei und flexibel am jeweiligen Tag nach Deinen Wünschen zusammen. So dient das EnjoyWorkCamp Deiner Weiterentwicklung, dem miteinander Gestalten und Forschen.

Um eine Idee von den zahlreichen Themen und Möglichkeiten der Kollaboration mit der EnjoyWork-Community zu bekommen, hier die Links auf unsere Doku:

Melde Dich an und gestalte mit!

Aktuelle Themen, die sich abgeleitet aus diesjährigen Projekten der EnjoyWorker bereits abzeichnen:

  • generischer Code jeder Firma (Firmen-DNA)
  • Katalyse der Transformation von Organisationen in Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft
  • digitale, disruptive Geschäftsmodelle (unterschiedlichste Branchen, vorwiegend KMU)
  • Plattform-Kooperativen (Geschäftsmodelle, Prozesse und Strukturen, Kommunikation, Entscheidungsdesign)
  • Selbstgesteuerte Organisation (Arbeitsorganisation, Prozesse und Strukturen, Führung, Kommunikation, Kultur und humanistisches Menschenbild)
  • Demokratisierung von Personal-Prozessen (Anwerben, Entwickeln, Sich-Trennen, Gehaltssysteme usw.)
  • Nachhaltigkeit (Wirtschaftsethik, Gemeinwohl-Ökonomie, Cradle2Cradle, Biodiversität, Mobilität, Ressourcen-Effizienz, Bildung uvm.)
  • Technologien, die das Potenzial haben, uns in allen oben genannten Punkten zu unterstützen (von der sicheren Automation von Maschinen, Anlagen und Prozessen über Software-Lösungen bis hin zu Social Bots und Blockchain)

EnjoyWork OpenStage

Höhepunkt des Abends wird dann die offene Bühne.

Humanistische Bildung ist mehr als nur Fachwissen. Das Enjoy­Work­Camp ist Plattform für Kreativität und Musen. Unter dem Motto “Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft” lassen wir das Land der Dichter und Denker im Rahmen des Enjoy­Work­Camp neu erblühen: Am Freitag, den 17.11.2017 geben wir die Bühne des Literatur­hauses Stuttgart frei an Solisten, Bands, Ensemble.

Liedermacher, Sprechkünstler, Musiker, Zauberer, Wissenschaftler, Autoren – jedermann (ausdrücklich auch jede Frau) ist willkommen, unseren “Kessel Buntes” zu befeuern – anfeuern gilt im übrigen auch ;-)

Wir freuen uns auf: Musik, Jam-Sessions, Song-/ Science-/ Poetry-Slam, Blog-/ Twitter-Lesungen, ImproTheater, Kabarett, Beatboxing, Tanz (Salsa, Rueda de Casino, Capuera, Hip-Hop, Balett, …), Zauberei, ...

Erlaubt ist alles was leise und laut, frech und getragen, nachdenklich und lustig, ja kunterbunt ist.

EnjoyWork OpenStage - mach mit!

Rahmen & Ausstattung

Für die intensive Arbeit an unseren Themen biete ich
einen geschützten Raum für persönliche Gespräche, Lernen, Entdecken und Genießen.

Räume & Ausstattung

In den großzügig ge­schnit­tenen Räumen des Literaturhauses haben wir Platz zur Entfaltung. Uns stehen insgesamt 6 Räume zur Verügung. Dazu gehört auch ein Raum der Stille und Einkehr sowie für unsere kleinen EnjoyWork­Camper ein Kinderzimmer. Darüber hinaus gibt es das Plenum und ein Foyer mit gemütlicher Sofa-Ecke.

In allen Räumen stehen Euch zudem ein Flipchart, stattys sowie in den Räumen der MfG Whiteboards und Beamer zur Verfügung.

Catering

Kulinarisch werden wir ganztägig vom Team Esskultur verwöhnt. Morgens starten wir mit einem gemeinsamen Frühstück. Mittags gibt es jeweils ein Bio-Buffet mit leichter Kost aus Salaten, einer warmen Suppe sowie Vollkornbroten. Darüber hinaus steht die ganze Zeit eine Getränke-Theke mit Kaffee, Tees sowie Wasser und Bio-Säften bereit.

Am Freitag-Abend eröffnen wir zusätzlich eine CampBar inklusive Bio-Wein-Verkostung, regionalem Bier und Bionade. Es wird ein leckeres Bio-Buffet möglichst regionaler und saisonaler Speisen geben.

Teilnehmer = Impulsgeber

Wer sind die Experten, die Praktiker und Draufrumdenker des EnjoyWorkCamps?
Es sind Menschen aus den unterschiedlichsten Branchen und Disziplinen.

Um kleine Gruppen gewährleisten zu können, ist die Zahl der Plätze auf maximal 75 Personen limitiert. Hier die offiziell angemeldeten Teilgeber des EnjoyWorkCamp 2017 in Stuttgart in der Reihenfolge ihrer Anmeldungen.

Mit Klick auf den Namen erfährst Du mehr über die genannte Person.

Markus Borck

Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens mit Schwerpunkt industrielle Forschung

Stephan Heiler

Unternehmer, Transformations­kataly­sator und Experte für Glas-Interieur

Alois Heiler GmbH

Iyad El-Khatib

Unternehmer und Dienst­leister für Projekt- und Prozess-Management

PMX GmbH

Tim Weinert

Dienst­leister für nachhaltiges Projekt- & Prozess-Management

PMX GmbH

Frank H. Baumann-Habersack

Systemischer Organisations­berater, Mediator, Coach und Autor

Goldpark GmbH

Ulrike Stegmaier

Wissensarbeiterin für Organisations-Entwicklung und Gemeinwohl-Ökonomie

Robert Bosch GmbH

Gebhard Borck

Transformations­katalysator für Arbeitsfreude, Unternehmer und Autor

GB Kommunikation GmbH

Gustav Hollnagel

Freiberuflicher Arbeits- & Organisations­psychologe, Politik-Wissenschaftler

— unabhängig —

Thomas Lattner

Test- und Qualitäts­management, Projekt­management- und Startup-Beratung

Joan Hinterauer

New Work Ambassador - Botschafter der neuen Arbeitswelt

Denke Mensch

Antje Röwe

Coaching für berufliche Orientierung und Entwicklung

TalentKompass-Akademie
Röwe Institut

Bertram Witz

Ingenieurbüro für Energie- / Gebäudetechnik, Bauphysik und Nachhaltigkeit

ibw

Dr.-Ing. Ivo Mersiowsky

Beratung

Quiridium GbR

Michael Walther

Mechatroniker, Service-Techniker und Projekt-Manager im Maschinenbau

Urban Maschinenbau

Dr. Stephan List

Spezialist für Produktivität, allein und im Team - tätig als Berater, Moderator, Trainer und Coach

Mikko Mannila

Unternehmer, Entwickler von Methoden und umwelt­freundlichen Produkten für die visuelle Lösungs­findung

Finnovations GmbH

Conny Dethloff

Senior Manager
Business Intelligence

Otto GmbH & Co KG

Marvin Ludwig

Change- & Prozess-Management

Alexander Walther

Gestalter für Web, Print und Multimedia

alex+

Dagmar Eisenbach

Führungskraft, Rednerin, Aufsichtsrat

Hewlett Packard / Oikocredit Baden-Württemberg / BioEnergie Bittelbronn e.G.

Robin Aigner

Geschäftsführer und Berater für Geschäfts- und Organisations­prozesse

TELEDATA IT-Lösungen GmbH
TELEDATA Beratung GmbH

Simone Fıçıcı

Organisations­entwicklung

TELEDATA IT-Lösungen GmbH

Justin Carter

Software-Entwickler

Stark and Wayne

Karsten Poetschke

Referent der Geschäfts­führung

TraceTronic GmbH

Michael Selig

Berater für Organisation und Transformation, Geschäfts­führender Vorstand im Schloss Tempelhof e.V.

Birgit Osterholt

Presse- und Öffentlich­keits­arbeit für Technologie- und IT-Unternehmen und Tänzerin

Kommunikation in Bewegung

Verena Lohner

Künstlerische Leitung und Projektleitung,
Improvisation, Theater, Schauspiel

ImproTheater Steife Brise,
Brand & Partner Schauspieler PartG

Du?

Tätigkeitsfeld

Firma

Unsere Community

Bleibe mit uns verbunden. Unsere Social Media und Kanäle kannst Du über diese Knöpfe aufrufen:

Auf unserer Social Wall fassen wir zusammen, was via Hashtags
#Arbeitswelten   #Lebenswelten   #EnjoyWork   #EWC17S
in den Social Media-Kanälen Twitter / Facebook / Instagram / Google+ / YouTube diskutiert wird.
Ergänzt wird der Stream durch unsere RSS-Feeds.

Kooperationspartner 2017

Ich bedanke mich bei meinen Geschäftspartnern rund um die Veranstaltung, die mir im Schaffen eines angenehmen Raumes, der Ausstattung mit Tools, einer erstklassischen Dokumentation sowie gesunden Speisen und Getränken mit perfektem Service und attraktiven Angeboten unterstützen:

Finnovations GmbH

stattys-Notes für die visuelle Lösungsfindung

Kooperationspartner
seit Januar 2014

cinewa

Medien-Pädagogik und Film-Produktionen

Kooperationspartner
seit März 2012

Björn Bretschneider

Medienfachwirt, audio-visuelle Medien, Studioleiter OK-TV

Kooperationspartner
seit März 2012

Social Software Development GmbH

Social Wall - die nächste Generation für Social Media für Veranstaltungen

Kooperationspartner
seit Oktober 2013

Esskultur Catering GmbH

Saisonales Bio-Catering aus der Region Stuttgart

Kooperationspartner
seit März 2007

Literaturhaus

Literatur & Veranstaltungen im Ambiente zwischen Weltbühne & Werkstatt.

Kooperationspartner
seit Oktober 2013

Wer die Unkonferenz in den vergangenen Jahren aktiv mitgestaltete und unterstützte, findest Du in unserer Dokumentation: 2016, 2015 und 2014.

Meine Antworten auf häufige Fragen zum EnjoyWorkCamp

Alle Antworten findest Du via "EnjoyWork".
Ein Klick auf die Frage führt Dich dort hin zur Antwort.

Wer steht dahinter?

Franziska Köppe | madiko

Das EnjoyWorkCamp ist Höhepunkt der jährlichen Arbeit rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft von EnjoyWork. Gründerin, Moderatorin und Organisatorin von EnjoyWork ist Franziska Köppe.

Franziska begleitet Akteure, Firmen und Events dabei, in der Welt gesehen und verstanden zu werden. So unterstützt sie Menschen aller Branchen und Disziplinen in einer wandelmutigen Gestaltung ihrer Firmen-DNA* — vom Tagesgeschäft über die Strukturen und Prozesse der Firma bis in die strategische Unternehmensführung. Ihr Anliegen ist es, dass es uns leicht fällt, uns für ein humanistisches, sinnvolles Wirtschaften zu entscheiden.

In ihrer Arbeit nimmt sie die Beteiligten mit auf eine Reise des Verstehens. Sie öffnet den Raum für eigene Reflexion und den wertschätzenden Austausch auf Augenhöhe. Dabei schöpft sie aus dem Erfahrungsschatz ihrer täglichen Praxis und belegt ihre Thesen für eine neue humanistische Wirtschaft* anhand konkreter Fallbeispiele.

* Aufbauend unter anderem auf Thesen und Konzepten von Gebhard Borck.